Elektrisch unterwiesene Person für festgelegte Tätigkeiten

Kursnummer: hgd-kurs-02

Elektrisch unterwiesene Person für festgelegte Tätigkeiten:

Der Umgang mit elektrischen Strom – immer wieder ein Thema in Handwerksbetrieben. Ob nun das Entfernen bzw. anschließende Abdecken von Schaltern und Steckdosen oder das An- und Abklemmen von Leuchten bei Kunden. All diese Tätigkeiten sind mit einer erhöhten Gefährdung verbunden und eigentlich nur von Elektrofachkräften durchzuführen. Um in diesem Bereich wenigstens etwas mehr in den rechtssicheren Bereich zu kommen und um Unfälle zu vermeiden, bieten wir dieses Seminar an. Im Anschluss an dasSeminar erfolgt ein Test, um die Kenntnisse nachzuweisen und denErfolg des Seminars festzustellen.

Kursinhalt:

• Grundlagen der Elektrotechnik

• Gefahren und Wirkungen des elektrischen Stromes auf den Menschen

• Schutzmaßnahmen gegen direktes Berühren und bei indirektem Berühren, Prüfung der Schutzmaßnahmen

• Maßnahmen zur Unfallverhütung, Grundlagen „Erste Hilfe“

• Die 5 Sicherheitsregeln

• Montage und Demontage von Schaltern und Steckdosen

• Montage und Demontage von Lampen und Leuchten

• Erfolgskontrolle

Termine:

  • Montag, 27.01.2020  |  14:30 – 17:00 Uhr    noch Plätze frei
  • auf Anfrage auch Inhouse in Ihrem Unternehmen, bei Fachverbänden, Kreishandwerkerschaft und Innungen

Dauer: ca. 90 Minuten

Zielgruppe:
Unternehmer, Meister, Mitarbeiter

Kosten: Gebühr 89,00 € zzgl. MwSt. p.P.                                                             Für Kunden mit aktuellem Betreuungsvertrag: Gebühr 69,00 € zzgl. MwSt. p.P.

Veranstaltungsort:
h|g|d Kompetenzzentrum für Arbeitssicherheit in Bayern
Gewerbepark Markfeld 1a, 83043 Bad Aibling

Anmeldungen unter:
h|g|d Kompetenzzentrum für Arbeitssicherheit in Bayern
Gewerbepark Markfeld 1a, 83043 Bad Aibling,
Tel. +49 8061 9390130 Fax +49 8061 9390135
Mail: info@hgd-sicherheit.de

Ansprechpartner: Frau Greuer

oder direkt hier

hgd – Mit Sicherheit – der richtige Partner

%d Bloggern gefällt das: