Archiv der Kategorie: Rund um den Arbeitsschutz

Berufsgenossenschaft warnt vor Betrügern

Derzeit melden sich gehäuft Unternehmen bei der BGN mit Nachfragen zu Angeboten, die sie von Firmen erhalten. Anrufer versuchten Dienstleistungen und Produkte rund um den Arbeitsschutz zu verkaufen, zum Teil unter Androhung von Konsequenzen.

Vorweg: Die Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe (BGN) bietet Broschüren, Filme, Schulungsmaterial, Seminare und Schulungen für ihre Mitgliedbetriebe kostenlos an. Anrufer, die am Telefon in ihrem Namen versuchen Produkte und Dienstleistungen rund um den Arbeitsschutz zu verkaufen, sind unseriöse Anbieter. Das stellt die BGN in einer aktuellen Meldung noch einmal deutlich klar.

Der Grund sind unseriöse Anbieter, die zurzeit versuchen, Unternehmen kostenpflichtige Produkte und Dienstleistungen zu verkaufen. Derzeit häuften sich diese betrügerischen Angebote, so die BGN. Ein Mitgliedsunternehmen berichtete etwa von ständigen Anrufen einer Firma, die Elektrogeräte wie Kaffeeautomaten und Wasserkocher kostenpflichtig prüfen wolle. In einem weiteren Fall wurden die Betriebe – unter Androhung von Kontrollbesuchen – bedrängt, Verbandkästen, Schilder oder Feuerlöscher zu kaufen. Bei den Anrufen wurde der Anschein erweckt, der Anbieter handelte im Auftrag oder zumindest mit dem Wissen der BGN.

Doch das ist nicht der Fall. Die BGN warnt ausdrücklich davor, sich auf diese Angebote einzulassen. Unternehmen, die Zweifel am Ursprung eines Angebots, eines Anrufs oder eines Schreibens haben, können sich bei der Präventions-Hotline unter 0621 4456-3517 erkundigen.

Quelle/Text: BGN, Redaktion arbeitssicherheit.de

Sebastian Weidner

Sebastian Weidner
Sebastian Weidner

Wir freuen uns seit dem 1.April 2019 Sebastian Weidner in unserem Team zu haben.

Sebastian unterstützt das Fachkräfte Team bei der Betreuung der Betriebe. Von der Ausbildung her kommt Sebastian aus dem Bereich der Galvanik und ist Umwelttechniker. In dieser Funktion unterstützt er uns fachlich insbesondere im Bereich der Gefahrstoffthematik und im Umweltschutz.

Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

Unterweisungs-spot mit Youtube Video

Hallo unser erster Unterweisungsspot mit Youtube Video ist raus. Besucht doch unseren Youtube Kanal und schaut Euch um, Wenn es Euch gefällt dann liken und weiterverteilen.

https://www.youtube.com/channel/UCw_bYpdCX860KpCSklsewcA/

Und hier der Link zum aktuellen Spot „Suchtmittel“

https://youtu.be/cIYeT5ugQgQ

Fachtagung des Landesinnungsverbandes der Maler und Lackierer in Bayern 2019

Verleihung der QIH Urkunden
Wir freuen uns, dass wir wieder wie bereits seit einigen Jahren an den Fachtagen teilnehmen durften. Es war wieder eine gelungene Veranstaltung. Weiter gratulieren wir unseren Kunden Sartori & Fuhrmann GmbH, Maler Romanow GmbH, Maler Seegert GmbH, Maler Kellendorfer GmbH zum Erhalt der Ehrenurkunden des QiH (Qualität im Handwerk) für beste Kundenbewertungen. – Bravo – wir sind stolz auf Euch und Eure Mannschaften.

Informationen Zum Thema Staub auf Baustellen

Staub auf Baustellen – Staub war gestern – Staub die unsichtbare Gefahr

Aktionsprogramm „Staub“

Die Übergangsfrist für den Allgemeinen Staubgrenzwert A-Staub von 1,25 mg/m3 hat am 31.12.2018 geendet. Seit 1.1.2019 ist dieser Wert rechtlich verbindlich und einzuhalten – eine Herausforderung für alle am Bau beteiligten Firmen. Allein das Reinigen mit Besen verursacht eine Staubkonzentration von ca 8,4 mg/m3. – Schleifen im Trockenbau liegt bei ca 29,8 mg/m3. Zeit zu handeln. Wir haben im Download-Bereich umfangreiche Unterlagen zu diesem Thema vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS), des Bundesamtes für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAUA) und der Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG Bau) zusammengestellt.

Für Fragen Zum Thema steht Euch das Kompetenzzentrum gerne zur Verfügung.

Ergänzende Gefährdungsbeurteilungen überarbeitet

Gefährdungsbeurteilung die Basis im Arbeitsschutz – gefordert in diversen Gesetzen und Verordnungen

Wir haben die ergänzenden Gefährdungsbeurteilungen für Bodenleger, Dachdecker/Zimmer, Maler und SHK-Betriebe überarbeitet und angepasst.

Im Abschnitt Gefährdungsbeurteilung haben Arbeitsverantwortlichen auf der Baustelle der Betriebe nun die Möglichkeit gleich geeignete Maßnahmen durch einfaches Ankreuzen festzulegen. – Weiter wurde in dieser Gefährdungsbeurteilung basierend auf der GDA Richtlinie Staubminderung die Gefährdung durch Staub explizit aufgenommen.

Zu finden sind die überarbeiteten Versionen im Bereich „Downloads“